Los geht's: Konstituierende Sitzung des Jugendrats

Am 19. Januar 2023 war es soweit: Die Mitglieder des Ende 2022 neu gewählten Düsseldorfer Jugendrates kamen zu ihrer allerersten Sitzung im Rathaus zusammen. Sie wählten Pablo Voss zu ihrem Sprecher, Amin Bachiri gewann die Wahl zum 1. Stellvertreter und Ella Gottschling wurde 2. Stellvertreterin. Die Mitglieder legten außerdem fest, wer von ihnen den Jugendrat in den Ausschüssen und Bezirksvertretungen vertreten wird.

Der Jugendrat hatte in der Vergangenheit entschieden, jährlich ein neues Sprecher-Team zu wählen. So können sich mehr Jugendratsmitglieder für diese Aufgaben engagieren und neue Impulse setzen. Die Sprecherinnen und Sprecher leiten die Jugendratssitzungen im Rathaus und sind die Ansprechpersonen für die Öffentlichkeit. 

Der Jugendrat besteht aus 31 Mitgliedern, die stadtbezirksweise gewählt werden. Ihm gehören an:
Stadtbezirk 1: Lasse Pelz, Malak Faiz und Johanna Hey; Stadtbezirk 2: Ismail Aglan, Le Minh Chau Truong und Anton Kublin; Stadtbezirk 3: Felix Ulrich Reinkemeier, Fatima Murati, Amin Bachiri, Zekra Al Jawabreh und Ben Schiffers; Stadtbezirk 4: Noé Aljoscha Schmelter-Mazaud und Rochelle Kirschbaum; Stadtbezirk 5: Tarek-Maximilian Janowski und Melina Hamidi Azghadi; Stadtbezirk 6: Justin Ischo Golpaschin, Diana Schattschneider, Christopher Schmiedel und Martha Jastrzebski; Stadtbezirk 7: Pablo Voss und Qianhe Wang; Stadtbezirk 8: Matteo David Röhle, Dahlia Charchira und Julian Wackers; Stadtbezirk 9: Ben Kreitzberg, Alina Weidemann, Sebastian Schumann, Ye-na Lhee und Ella Gottschling; Stadtbezirk 10: Gabriel Böhme und Jill-Phillis Feineis.

Der Jugendrat hat ein Anfrage- und Antragsrecht an Politik und Verwaltung und ist mit beratender Stimme in allen Bezirksvertretungen und in fast allen Ausschüssen vertreten. Er führt eigene Aktionen, Angebote und Projekte durch. In Arbeitsgruppen, die sich wöchentlich treffen, werden diese Aktionen und Projekte geplant und die Sitzungen vorbereitet. In den Sitzungen werden die Ideen vorgestellt und über die Anfragen und Anträge entschieden.

Zugleich ist der Jugendrat Teil der Düsseldorfer Partnerschaft für Demokratie, die durch das Bundesprogramm "Demokratie leben!" des Bundesfamilienministeriums gefördert wird. Als sogenanntes "Jugendforum" sind die Jugendratsmitglieder in die lokale Umsetzung der Partnerschaft für Demokratie hier bei uns vor Ort in Düsseldorf eingebunden und können z.B. Vorhaben und Ideen junger Menschen mit je bis zu 500 Euro aus einem eigenen Jugendfond fördern. Auch im Begleitausschauss der Düsseldorfer Partnerschaft für Demokratie ist der Jugendrat stimmberechtigt. 

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem frisch gestarteten Jugendrat und wünschen den Mitgliedern ganz viel Freude und Erfolg bei der Umsetzung ihrer Pläne und Ziele!

 

Die ursprüngliche Version dieses Artikels erschien am 20. Jaunaur 2023 unter: https://www.duesseldorf.de/aktuelles/news/detailansicht/newsdetail/konstituierende-sitzung-des-jugendrats-1.html

 

Die AGB Duesseldorf Naehe trifft Freiheit Demokratie leben!